Ullrich Krause

Monday, 10 February 2014 13:47

SKJE - LSV

 Am 9.Februar mussten wir in Hamburg gegen SKJE antreten, die zum ersten Mal seit 1987 wieder in der zweiten Bundesliga spielen. Dabei gab es ein Wiedersehen mit dem ehemaligen LSVer Volker Ahmels, der bis 1996 für uns spielte. Für mich persönlich zählen solche Begegnungen zu den angenehmsten Nebeneffekten unseres schönen Hobbys - wenn man einen Zeitraum von 18 Jahren in wenigen Minuten Revue passieren lässt und dabei erkennt, dass es unabhängig von den Irrungen und Wirrungen, die das Leben für einen bereithält, immerhin eine Konstante gibt... Volkers Partie gegen Michael war dann auch als erste beendet und auch hier hinterließ das Gespräch nach der Partie vermutlich einen tieferen Eindruck als die Partie selber.

Alle anderen sieben Partien wurden allerdings ausgekämpft, und lange Zeit war (zumindest mir) nicht klar, wo die Punkte für den dringend benötigten Mannschaftssieg eigentlich herkommen sollten.

Harald machte am ersten Brett trotz harmloser Eröffnung Druck.
Das Gleiche galt für meinen Gegner, der mir wieder einmal zeigte, dass auch die Colle-Variante ihre Tücken haben kann.
Frerik gewann nach der Eröffnung einen Bauern, musste dafür aber aktives Spiel seines Gegners zulassen.
Dirk übersah einen Zug seines Gegners und hatte danach einige Probleme zu lösen.
Ralf hatte den im Igel üblichen Raumvorteil, ohne allerdings richtige Fortschritte zu erzielen.
An allen fünf Brettern mit Ausnahme des ersten hatten wir außerdem erheblichen Bedenkzeitnachteil.
An den letzten beiden Brettern hatten Andreas und Martin allerdings nach der Eröffnung die Initiative übernommen.

Ralfs Partie war als nächste beendet - Remis ohne größere Vorkommnisse. Glücklicherweise konnten Dirk und Frerik ihre Partien dann gewinnen, während Harald leider verlor. Als auch Martin sein Endspiel mit zwei Freibauern gegen die Qualität souverän in einen vollen Punkt umsetzen konnte (Glückwunsch zum erfolgreichen Debüt in der ersten Mannschaft!), war der Kampf entschieden. Ich konnte in ein Endspiel abwickeln, dass aufgrund meines aktiven Turms gerade eben Remis war. Damit hatten wir 4,5 Punkte auf der Habenseite. Andreas versuchte dann noch eine Stunde lang, sein Turmendspiel mit einem Mehrbauern zu gewinnen - leider ohne Erfolg.

Aufgrund der Tatsache, dass die beiden letztplatzierten Mannschaften zusammen erst zwei Mannschaftspunkte erzielen konnten, ist die Tabellensituation jetzt äußerst unklar. Klar ist nur, dass unser nächster Kampf gegen Kreuzberg vorentscheidende Bedeutung hat.

  Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp MP BP
1. SK Norderstedt  +        4 6 6 6 9 30½
2. Schachfreunde Berlin II  +      6 6   7 6 8 30½
3. SSC Rostock 07  +        5 6 8 25½
4. SV Werder Bremen II        +  5 4 6 6 7 27½
5. Hamburger SK II      +  4 5   6 7 25
6. Lübecker SV   2   3 4  +    5 5 5 6 7 24
7. SC Kreuzberg 2      +  4   6 7 22
8. SK Zehlendorf 4   4 3 3 4  +      6 5 23½
9. SK Johanneum Eppendorf 2 3      +    6 2 17
10. SC Tempo Göttingen 2 1 3 2   3      +  6 0 14½
Monday, 27 January 2014 14:33

Viererpokal in Hameln - Bericht

Am Wochenende 25./26.01.2014 fand in Hameln die Vorrunde des Viererpokals auf Bundesebene statt. Wir hatten uns trotz der Niederlage im Halbfinale gegen Norderstedt durch einen Sieg gegen Bad Schwartau für die Bundesebene qualifizieren können, weil Schleswig-Holstein erstmals drei Vertreter entsenden durfte. Am Samstagmorgen um 9 Uhr trafen sich deswegen die Herren Christ, 2x Kololli, Krause und Thannheiser am Lübecker Hauptbahnhof, um den Weg nach Hameln anzutreten. Die Rollen waren dabei wie folgt verteilt: Thomas war der Non-Playing-Captain, Ralf war der Reiseführer, Martin und Kevin die Geheimwaffen und ich war eigentlich als Fahrer eingeplant, konnte mich dann aber aufgrund des überraschenden Kälteeinbruchs mitten im Winter auf das konzentrieren, was ich am besten kann: Hinsetzen und Abwarten.

Die Auslosung durch den Schiedsrichter ergab die Paarungen Blindenschachbund - Diogenes und Hameln - Lübeck. An allen acht Brettern wurde hart gekämpft, und bei uns ergab sich nach der Eröffnung folgendes Bild: Martin hatte am vierten Brett seinen Gegner aus den normalen Französisch-Varianten gelockt, Kevin stand am dritten Brett mit Schwarz nach der verfrühten Rochade unter Druck, Ralf gewann unmittelbar nach der Eröffnung einen Bauern am Königsflügel und rochierte dann lang, was man als Schwarzer im Sizilianer eigentlich eher selten tut, und ich hatte gegen die Leningrader Variante im Holländer keinen Vorteil herausspielen können. Martin gewann dann erst die Dame und anschließend auch bald die Partie, Ralf setzte seinen Eröffnungsvorteil souverän in einen vollen Punkt um, aber Kevin konnte seine Stellung leider nicht zusammenhalten. Damit stand es 2-1 für uns, aber aufgrund der Berliner Wertung wären wir mit einer Niederlage am Spitzenbrett ausgeschieden. Mein Bauernopfer auf d5 erwies sich als zu optimistisch, so dass ich um Zug 25 herum auf Verlust stand. Glücklicherweise fand mein Gegner den Ausheber ...e5 nicht und spielte stattdessen bei knapper Zeit ...Se5, was allerdings den gesamten Vorteil hergab. Unmittelbar danach fand Kai Renner dann sogar noch den Verlustzug ...Df6, wonach mein d-Bauer von einer Schwäche zum Excelsior-Bauern mutierte. Endstand also 3-1 für uns. Die Partie des Tages wurde von Martin gespielt:
[pgn]
[Event "DPMM 2013/14 Vorrunde"]
[Site "?"]
[Date "2014.01.25"]
[Round "?"]
[White "Kololli, Martin"]
[Black "Koch, Yannick"]
[Result "1-0"]
[ECO "A00"]
[WhiteElo "2045"]
[BlackElo "1838"]
[PlyCount "65"]

1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nd2 Nf6 4. Bd3 c5 5. c3 Nc6 6. Ngf3 cxd4 7. cxd4 dxe4 8.
Nxe4 Be7 9. O-O O-O 10. Be3 Nb4 11. Bb1 Nbd5 12. Ne5 Bd7 13. Qd3 g6 14. Bh6 Re8
15. Ng5 Qb6 16. Ngxf7 Bb5 17. Qh3 Qxd4 18. Bxg6 hxg6 19. Be3 Qxe5 20. Nxe5 Bxf1
21. Qxe6+ Kh8 22. Rxf1 Bb4 23. Qh3+ Kg8 24. Nxg6 Kg7 25. Qh6+ Kf7 26. Bd4 Bd6
27. g3 Re4 28. Rd1 Rg4 29. Nh8+ Ke7 30. Bxf6+ Nxf6 31. Rxd6 Kxd6 32. Qxf6+ Kc7
33. Qe7+ 1-0
[/pgn]

Am Sonntag ging es dann gegen Diogenes um den Einzug ins Achtelfinale. TT ordnete eine Änderung der Farbverteilung an: Ralf und Kevin sollten dieses Mal mit Weiß spielen. Da wir wiederum als "Gastmannschaft" ausgelost wurden, führte das auch zu einer geänderten Aufstellung: Ralf spielte an 1, ich an 2, Martin an 3 und Kevin an 4. Unsere Gegner versuchten es mit derselben Aufstellung wie am Samstag: Kaid - Voigt - Korba - Gottuk. In den ersten Stunden schien sich der Spruch "Never change a winnung team" zu bewahrheiten, denn Ralf und ich hatten jeweils Materialnachteil zu beklagen (Qualität bzw. Bauer) und Kevin geriet nach (zu?!) aktiver Endspielbehandlung in eine schlechte Stellung mit vereinzelten Bauern am Königsflügel gegen das Läuferpaar. Einzig Martin hatte eine normale Stellung, in der er langsam aber sicher Raum gewann und seinem Gegner einen rückständigen Bauern auf e3 zufügen konnte. Kurz nach der Zeitkontrolle musste ich dann aufgeben (streng genommen hätte ich das schon nach 15 Zügen tun können) und auch Kevin konnte sein Endspiel nicht halten. Zwischenstand damit 0-2, aber aufgrund der Berliner Wertung konnten wir den Kampf immer noch gewinnen. Bei Ralf geschah dann ein kleines Wunder, als sein Gegner in einem Endspiel mit Turm und Läufer gegen zwei Läufer den an sich harmlosen h-Bauern bis nach h7 vorgehen ließ und außerdem noch den schwarzfeldrigen Läufer abtauschte. Aufgrund der aktiven weißen Königsstellung musste der Turm auf der achten Reihe dann dem Vormarsch des unauffälligen Bauern b3 hilflos zusehen. Damit stand es nur noch 1-2. Martin hatte inzwischen einige Fortschritte gemacht, aber an ein Durchkommen war immer noch nicht zu denken. Er schaffte es dann aber, genau die richtigen Figuren zu tauschen, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussah, als wenn der verbleibende weißfeldrige Läufer der bessere von beiden ist. Am Ende brach Weiß bei knapper Zeit zusammen und musste nach dem Durchbruch ...d5-d4 aufgeben. Endstand also 2-2 bei besserer BW für uns. Ich wiederhole mich ja nur ungern, aber die Partie des Tages wurde von Martin gespielt:
[pgn]
[Event "DPMM 2013/14 Vorrunde"]
[Site "?"]
[Date "2014.01.26"]
[Round "?"]
[White "Korba, Roman"]
[Black "Kololli, Martin"]
[Result "0-1"]
[ECO "A00"]
[WhiteElo "2203"]
[BlackElo "2045"]
[Annotator " "]
[PlyCount "128"]
[EventDate "2014.??.??"]

1. Nf3 f5 2. g3 Nf6 3. Bg2 g6 4. d4 Bg7 5. O-O O-O 6. b3 d6 7. Bb2 Qe8 8. Nbd2
Nc6 9. Re1 d5 10. c4 e6 11. e3 Ne4 12. a3 a5 13. Rc1 Qe7 14. Qc2 Bd7 15. Nb1 g5
16. Nc3 Nxc3 17. Qxc3 h6 18. cxd5 exd5 19. Qc5 Qf7 20. Nd2 Be6 21. Rc2 Kh8 22.
f4 g4 23. Rec1 Rfd8 24. Qb5 Ra6 25. Bf1 Rb6 26. Qd3 Bf8 27. Rc5 Kh7 28. Rb5
Rxb5 29. Qxb5 Bc8 30. Kf2 Qe6 31. Qd3 Re8 32. Be2 h5 33. h3 Kg8 34. Rh1 Bg7 35.
hxg4 hxg4 36. Bd1 Kf7 37. Bc2 Rh8 38. Rxh8 Bxh8 39. Bc3 Bd7 40. Qf1 Bg7 41. Qh1
b6 42. Qh5+ Qg6 43. Qxg6+ Kxg6 44. Bd3 Bf8 45. Nb1 Na7 46. Ke2 Nb5 47. Bb2 Kf6
48. Kd2 Ke6 49. a4 Bb4+ 50. Kd1 Nd6 51. Bc3 Ne4 52. Bxb4 axb4 53. Bxe4 fxe4 54.
Nd2 Kf5 55. Kc2 Bc8 56. Nf1 Ba6 57. Nh2 c5 58. Kd2 Bd3 59. a5 bxa5 60. dxc5 Bb5
61. Kc2 a4 62. bxa4 Bxa4+ 63. Kb2 d4 64. Nf1 Bb5 {ZÜ} 0-1
[/pgn]

Damit sind wir wie schon im Vorjahr für das Achtelfinale qualifiziert. Ich bin inzwischen ein großer Anhänger der Weisheit "Slightly change a winning team" und ich bin gespannt, ob das der Non-Playing-Captain genauso sieht :-)

Sunday, 26 January 2014 20:46

Viererpokal in Hameln - Alle Partien

Hier kann man alle Partien nachspielen. Den Bericht liefere ich morgen nach.
[pgn]
[Event "DPMM 2013/14 Vorrunde"]
[Site "?"]
[Date "2014.01.25"]
[Round "?"]
[White "Krause, Ullrich"]
[Black "Renner, Kai"]
[Result "1-0"]
[ECO "A00"]
[WhiteElo "2313"]
[BlackElo "2212"]
[PlyCount "69"]
[EventDate "2014.??.??"]

1. Nf3 f5 2. d4 Nf6 3. g3 g6 4. b4 Nc6 5. a3 d5 6. Bg2 Bg7 7. O-O O-O 8. Bb2
Ne4 9. e3 a5 10. b5 Na7 11. Qe2 c6 12. c4 cxb5 13. cxd5 b6 14. Nbd2 Nxd2 15.
Nxd2 Bb7 16. e4 fxe4 17. Nxe4 Bxd5 18. Ng5 Rf6 19. Ne4 Rf7 20. Rfe1 e6 21. h4
Rc8 22. Rad1 Rc4 23. Rd2 Nc6 24. Qg4 Rf5 25. Ng5 Bxg2 26. Kxg2 Qd5+ 27. Kg1 Ne5
28. Qe2 Nf3+ 29. Nxf3 Qxf3 30. Qxe6+ Rf7 31. Re3 Qf6 32. d5 Qxe6 33. dxe6 Rf8
34. e7 Re8 35. Rd8 1-0

[Event "DPMM 2013/14 Vorrunde"]
[Site "?"]
[Date "2014.01.25"]
[Round "?"]
[White "Van Son, Lutz"]
[Black "Christ, Ralf"]
[Result "0-1"]
[ECO "A00"]
[WhiteElo "2133"]
[BlackElo "2272"]
[PlyCount "82"]
[EventDate "2014.??.??"]

1. e4 c5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 g6 4. O-O Bg7 5. Nc3 e5 6. Bxc6 dxc6 7. d3 Ne7 8.
Be3 b6 9. Qd2 h6 10. h3 g5 11. a3 Ng6 12. b4 cxb4 13. axb4 Nf4 14. Ne2 Nxe2+
15. Qxe2 g4 16. Nd2 gxh3 17. Qh5 hxg2 18. Kxg2 Be6 19. Rg1 Bf6 20. Kf1 Qc7 21.
Rh1 O-O-O 22. Bxh6 Qd7 23. Qf3 Be7 24. Qe3 Bxb4 25. Ke2 Rdg8 26. Nf3 f6 27. Rh4
Rg2 28. Rh2 Rg6 29. Rah1 Bg4 30. Kf1 Bc5 31. d4 exd4 32. Qf4 Bd6 33. e5 fxe5
34. Nxe5 Bxe5 35. Qxe5 Re8 36. Qf4 Be2+ 37. Ke1 Bf3+ 38. Kd2 Bxh1 39. Rxh1 Rge6
40. Qf3 Qe7 41. Bf4 Qb4+ 0-1

[Event "DPMM 2013/14 Vorrunde"]
[Site "?"]
[Date "2014.01.25"]
[Round "?"]
[White "Schmidt, Dennis"]
[Black "Kololli, Kevin"]
[Result "1-0"]
[ECO "A00"]
[WhiteElo "2053"]
[BlackElo "1983"]
[PlyCount "61"]

1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. Bb5+ Bd7 4. Bxd7+ Qxd7 5. O-O Nc6 6. c3 Nf6 7. Re1 e6 8.
d4 cxd4 9. cxd4 d5 10. e5 Ne4 11. Nc3 Nxc3 12. bxc3 Be7 13. Ng5 Bxg5 14. Bxg5
O-O 15. Qg4 Kh8 16. Re3 f6 17. exf6 gxf6 18. Bh6 f5 19. Qh4 Rf7 20. Rae1 e5 21.
dxe5 Qe6 22. Bg5 Kg8 23. Rg3 Rc8 24. Be7+ Rg7 25. Rxg7+ Kxg7 26. Bf6+ Kf8 27.
Qxh7 d4 28. cxd4 Nxd4 29. h3 Qf7 30. Qh6+ Ke8 31. e6 1-0

[Event "DPMM 2013/14 Vorrunde"]
[Site "?"]
[Date "2014.01.25"]
[Round "?"]
[White "Kololli, Martin"]
[Black "Koch, Yannick"]
[Result "1-0"]
[ECO "A00"]
[WhiteElo "2045"]
[BlackElo "1838"]
[PlyCount "65"]

1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nd2 Nf6 4. Bd3 c5 5. c3 Nc6 6. Ngf3 cxd4 7. cxd4 dxe4 8.
Nxe4 Be7 9. O-O O-O 10. Be3 Nb4 11. Bb1 Nbd5 12. Ne5 Bd7 13. Qd3 g6 14. Bh6 Re8
15. Ng5 Qb6 16. Ngxf7 Bb5 17. Qh3 Qxd4 18. Bxg6 hxg6 19. Be3 Qxe5 20. Nxe5 Bxf1
21. Qxe6+ Kh8 22. Rxf1 Bb4 23. Qh3+ Kg8 24. Nxg6 Kg7 25. Qh6+ Kf7 26. Bd4 Bd6
27. g3 Re4 28. Rd1 Rg4 29. Nh8+ Ke7 30. Bxf6+ Nxf6 31. Rxd6 Kxd6 32. Qxf6+ Kc7
33. Qe7+ 1-0

[Event "DPMM 2013/14 Vorrunde"]
[Site "?"]
[Date "2014.01.25"]
[Round "?"]
[White "Müller, Oliver"]
[Black "Kaid, Almar"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "A00"]
[WhiteElo "2305"]
[BlackElo "2299"]
[PlyCount "74"]

1. d4 e6 2. c4 f5 3. Nf3 Nf6 4. g3 d5 5. Bg2 c6 6. O-O Bd6 7. b3 Qe7 8. Bb2 O-O
9. Qc1 b5 10. Ne5 a5 11. Nd2 Ba6 12. Nd3 Nbd7 13. a3 bxc4 14. bxc4 Ne4 15. c5
Bc7 16. f3 Nef6 17. Qc2 e5 18. dxe5 Nxe5 19. Bd4 Rae8 20. Rfe1 Ng6 21. Bf2 f4
22. Nb3 fxg3 23. hxg3 Nh5 24. f4 Nhxf4 25. gxf4 Nxf4 26. Nxf4 Rxf4 27. e4 dxe4
28. Bg3 Rg4 29. Bxc7 Qxc7 30. Re3 Bd3 31. Qd2 a4 32. Nc1 Qe5 33. Ra2 Qxc5 34.
Kh1 Rh4+ 35. Kg1 Rg4 36. Kh1 Rh4+ 37. Kg1 Rg4 {(=)} 1/2-1/2

[Event "DPMM 2013/14 Vorrunde"]
[Site "?"]
[Date "2014.01.25"]
[Round "?"]
[White "Voigt, Martin"]
[Black "Schellmann, Frank"]
[Result "1-0"]
[ECO "A00"]
[WhiteElo "2310"]
[BlackElo "2122"]
[PlyCount "127"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Nf6 4. d3 Be7 5. c3 O-O 6. Bb3 d6 7. Nbd2 Na5 8. Bc2
c5 9. Nf1 Nc6 10. Ng3 Be6 11. Qe2 Qc7 12. O-O h6 13. Nh4 Rfe8 14. Nhf5 Bf8 15.
f4 Bxf5 16. Nxf5 d5 17. fxe5 Qxe5 18. Qf3 dxe4 19. dxe4 c4 20. Nxh6+ gxh6 21.
Qxf6 Qxf6 22. Rxf6 Bg7 23. Rf5 Re5 24. Bf4 Rxf5 25. exf5 Re8 26. Kf2 Ne5 27. h3
Rd8 28. Re1 f6 29. Re2 Kf7 30. g4 b5 31. Rd2 Rxd2+ 32. Bxd2 Bf8 33. Be4 Bc5+
34. Be3 Bxe3+ 35. Kxe3 Ke7 36. b3 cxb3 37. axb3 a5 38. Bc2 Kd6 39. Kf4 Kc5 40.
h4 Nf7 41. Bd1 b4 42. cxb4+ Kxb4 43. Ke4 Kc5 44. Be2 Nd6+ 45. Kf4 Kb4 46. Bd1
Nf7 47. Ke3 Kc5 48. Ke4 Nd6+ 49. Kf4 Nf7 50. Be2 Nd6 51. g5 hxg5+ 52. hxg5
fxg5+ 53. Kxg5 Ne4+ 54. Kf4 Nc3 55. Ke5 Kc6 56. Bf3+ Kd7 57. f6 Ke8 58. Kd4 Na2
59. Bd5 Kf8 60. Be6 Nc1 61. Kc5 Nd3+ 62. Kb5 Nf4 63. Bc4 Nh5 64. f7 1-0

[Event "DPMM 2013/14 Vorrunde"]
[Site "?"]
[Date "2014.01.25"]
[Round "?"]
[White "Korba, Roman"]
[Black "Müller, Thorsten"]
[Result "1-0"]
[ECO "A00"]
[WhiteElo "2203"]
[BlackElo "2126"]
[PlyCount "73"]

1. c4 e5 2. g3 g6 3. Bg2 Bg7 4. Nc3 Nc6 5. e3 d6 6. Nge2 Nge7 7. O-O O-O 8. b3
f5 9. d3 h6 10. f4 Kh7 11. Bb2 a6 12. Rc1 Rb8 13. a3 Ng8 14. d4 e4 15. d5 Nce7
16. Qd2 Nf6 17. Rfd1 b6 18. b4 Qe8 19. a4 Bd7 20. Nd4 Qf7 21. Bf1 Rfd8 22. a5
bxa5 23. b5 axb5 24. Ncxb5 Rb7 25. Bc3 Ng4 26. Bxa5 Bxb5 27. Nxb5 Rdb8 28. h3
Nf6 29. Bxc7 Rxc7 30. Nxc7 Nh5 31. Kh2 Ng8 32. Ne6 Bf6 33. Rb1 Rc8 34. Rb6 Qa7
35. Rdb1 Ne7 36. Rxd6 Rxc4 37. Bxc4 1-0

[Event "DPMM 2013/14 Vorrunde"]
[Site "?"]
[Date "2014.01.25"]
[Round "?"]
[White "Lindenmair, Anton"]
[Black "Guttuk, Stefan"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "A00"]
[WhiteElo "2052"]
[BlackElo "2230"]
[PlyCount "156"]

1. d4 f5 2. g3 Nf6 3. Bg2 d6 4. d5 g6 5. Nh3 Bg7 6. O-O O-O 7. c4 Na6 8. Nc3
Nc5 9. Rb1 a5 10. Qc2 e5 11. dxe6 Bxe6 12. b3 Kh8 13. Nf4 Bf7 14. Bb2 Qe7 15.
Ncd5 Nxd5 16. Nxd5 Bxd5 17. Bxd5 c6 18. Bf3 Bxb2 19. Qxb2+ Qe5 20. Rfd1 Qxb2
21. Rxb2 Rf6 22. a3 Kg7 23. b4 axb4 24. axb4 Ne4 25. Bxe4 fxe4 26. b5 Rd8 27.
bxc6 bxc6 28. Rb7+ Rf7 29. Rxf7+ Kxf7 30. Rd4 d5 31. cxd5 {(=)} cxd5 32. h4 h5
33. e3 Ke6 34. Ra4 Rd6 35. Kg2 Rc6 36. Rb4 Ke5 37. Rb5 Rf6 38. Ra5 Rd6 39. Rb5
Kf5 40. Ra5 Kg4 41. Rb5 Kf5 42. Ra5 Ke5 43. Rb5 g5 44. hxg5 Rg6 45. Kf1 Rxg5
46. Rb6 h4 47. gxh4 Rh5 48. Ke2 Rxh4 49. Rb4 Rh7 50. Ra4 Rb7 51. Ra2 Rf7 52.
Ra6 Rf5 53. Rb6 Rg5 54. Rb5 Kf6 55. Ra5 Rf5 56. Ra8 Rg5 57. Rd8 Ke7 58. Ra8 Ke6
59. Rd8 Rg7 60. Re8+ Kd7 61. Ra8 Kc6 62. Ra2 Kd6 63. Ra6+ Ke5 64. Ra5 Rd7 65.
Ra8 Rb7 66. Ra2 Kf5 67. Rd2 Rb5 68. Kf1 Rb1+ 69. Kg2 Ke5 70. Ra2 Rd1 71. Ra6
Rd3 72. Kf1 d4 73. exd4+ Kxd4 74. Ke2 Rb3 75. Ra4+ Ke5 76. Ra5+ Kf4 77. Ra2 Rh3
78. Ra8 Rb3 {(=)} 1/2-1/2

[Event "DPMM 2013/14 Vorrunde"]
[Site "?"]
[Date "2014.01.26"]
[Round "?"]
[White "Christ, Ralf"]
[Black "Kaid, Almar"]
[Result "1-0"]
[ECO "A00"]
[WhiteElo "2272"]
[BlackElo "2299"]
[Annotator " "]
[PlyCount "95"]

1. Nf3 c5 2. c4 g6 3. e4 Nc6 4. d4 cxd4 5. Nxd4 Nf6 6. Nc3 Nxd4 7. Qxd4 d6 8.
Bg5 Bg7 9. Be2 O-O 10. Qd2 a5 11. O-O a4 12. Rad1 Be6 13. Bd3 Re8 14. Kh1 Qa5
15. Nd5 Nxd5 16. exd5 Qxd2 17. Rxd2 Bd7 18. Rb1 b5 19. cxb5 {(=)} Rab8 20. h3
Bxb5 21. Bc2 h6 22. Be3 Rec8 23. b3 a3 24. g4 Bc3 25. Rdd1 Be2 26. Bxh6 Bxd1
27. Bxd1 Bb2 28. Be3 Rb5 29. Bf3 Rxb3 30. axb3 a2 31. Rd1 Rb8 32. Be2 a1=Q 33.
Rxa1 Bxa1 34. Bc4 Kf8 35. Kg2 Ke8 36. h4 Kd7 37. Kg3 Bc3 38. h5 gxh5 39. gxh5
e6 40. h6 Ke7 41. Kg4 Ra8 42. Bg5+ Bf6 43. h7 Rh8 44. Bd3 Bxg5 {(=)} 45. Kxg5
e5 46. Bf5 Rb8 47. b4 Rh8 48. b5 1-0

[Event "DPMM 2013/14 Vorrunde"]
[Site "?"]
[Date "2014.01.26"]
[Round "?"]
[White "Voigt, Martin"]
[Black "Krause, Ullrich"]
[Result "1-0"]
[ECO "A00"]
[WhiteElo "2310"]
[BlackElo "2313"]
[PlyCount "85"]

1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nc3 Bb4 4. Bd3 c5 5. exd5 exd5 6. dxc5 Bxc5 7. Nf3 Ne7 8.
h3 O-O 9. O-O Nbc6 10. a3 a6 11. Bf4 f6 12. Re1 Bd6 13. Nxd5 Nxd5 14. Bxd6 Qxd6
15. c4 Kh8 16. Be4 Nce7 17. Bxd5 Nxd5 18. Qxd5 Qxd5 19. cxd5 Bd7 20. Re7 Rad8
21. Nd4 Rfe8 22. Rae1 Kg8 23. f4 Rxe7 24. Rxe7 Kf8 25. d6 f5 26. Kf2 h6 27. g3
a5 28. b4 axb4 29. axb4 Kg8 30. Ke3 g6 31. b5 Re8 32. Rxe8+ Bxe8 33. Kd3 Kf7
34. Kc4 b6 35. Kd5 Kf6 36. d7 Bxd7 37. Kd6 Be8 38. Kc7 Ke7 39. h4 Bd7 40. Nc6+
Ke6 41. Kxb6 Kd5 42. Kc7 Be8 43. Ne7+ 1-0

[Event "DPMM 2013/14 Vorrunde"]
[Site "?"]
[Date "2014.01.26"]
[Round "?"]
[White "Korba, Roman"]
[Black "Kololli, Martin"]
[Result "0-1"]
[ECO "A00"]
[WhiteElo "2203"]
[BlackElo "2045"]
[Annotator " "]
[PlyCount "128"]
[EventDate "2014.??.??"]

1. Nf3 f5 2. g3 Nf6 3. Bg2 g6 4. d4 Bg7 5. O-O O-O 6. b3 d6 7. Bb2 Qe8 8. Nbd2
Nc6 9. Re1 d5 10. c4 e6 11. e3 Ne4 12. a3 a5 13. Rc1 Qe7 14. Qc2 Bd7 15. Nb1 g5
16. Nc3 Nxc3 17. Qxc3 h6 18. cxd5 exd5 19. Qc5 Qf7 20. Nd2 Be6 21. Rc2 Kh8 22.
f4 g4 23. Rec1 Rfd8 24. Qb5 Ra6 25. Bf1 Rb6 26. Qd3 Bf8 27. Rc5 Kh7 28. Rb5
Rxb5 29. Qxb5 Bc8 30. Kf2 Qe6 31. Qd3 Re8 32. Be2 h5 33. h3 Kg8 34. Rh1 Bg7 35.
hxg4 hxg4 36. Bd1 Kf7 37. Bc2 Rh8 38. Rxh8 Bxh8 39. Bc3 Bd7 40. Qf1 Bg7 41. Qh1
b6 42. Qh5+ Qg6 43. Qxg6+ Kxg6 44. Bd3 Bf8 45. Nb1 Na7 46. Ke2 Nb5 47. Bb2 Kf6
48. Kd2 Ke6 49. a4 Bb4+ 50. Kd1 Nd6 51. Bc3 Ne4 52. Bxb4 axb4 53. Bxe4 fxe4 54.
Nd2 Kf5 55. Kc2 Bc8 56. Nf1 Ba6 57. Nh2 c5 58. Kd2 Bd3 59. a5 bxa5 60. dxc5 Bb5
61. Kc2 a4 62. bxa4 Bxa4+ 63. Kb2 d4 64. Nf1 Bb5 {ZÜ} 0-1

[Event "DPMM 2013/14 Vorrunde"]
[Site "?"]
[Date "2014.01.26"]
[Round "?"]
[White "Kololli, Kevin"]
[Black "Guttuk, Stefan"]
[Result "0-1"]
[ECO "A00"]
[WhiteElo "1983"]
[BlackElo "2230"]
[PlyCount "102"]

1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nc3 Bb4 4. Nge2 dxe4 5. a3 Be7 6. Nxe4 b6 7. N2g3 Nf6 8.
Qf3 c6 9. c3 Nxe4 10. Nxe4 Qd5 11. Bf4 f5 12. Nd2 Qxf3 13. Nxf3 Ba6 14. c4 Nd7
15. O-O-O Kf7 16. Bd3 Rac8 17. Rhe1 Rhe8 18. h3 Bf6 19. g4 g6 20. Bg3 c5 21. d5
exd5 22. gxf5 d4 23. Nd2 Ne5 24. Bxe5 Rxe5 25. fxg6+ hxg6 26. Ne4 Rc6 27. f4
Rh5 28. Rg1 Bc8 29. Nf2 Bg7 30. Be4 Rf6 31. Rd3 Rh4 32. Rdg3 Rhxf4 33. Bd5+ Kf8
34. Ne4 Rf1+ 35. Kd2 Rxg1 36. Rxg1 Rf3 37. Nd6 Bh6+ 38. Ke2 Re3+ 39. Kf2 Bf5
40. Nxf5 gxf5 41. Rg6 Rxh3 42. Rf6+ Ke8 43. Rxf5 Rb3 44. Be4 Rxb2+ 45. Ke1 Rb3
46. Rf3 Be3 47. Bc6+ Ke7 48. a4 Rb4 49. Bb5 Ke6 50. Ke2 Ke5 51. Kd3 Rb2 0-1


[/pgn]

Monday, 20 January 2014 10:36

Werder II - LSV

In der fünften Runde mussten wir gegen die bärenstarken Bremer antreten. Da sich bisher nur Matthias Bluebaum in der ersten Mannschaft festgespielt hatte, stand zu befürchten, dass der ELO-Vergleich mal wieder zu unseren Ungunsten ausfallen würde. Und in der Tat waren es in Summe fast 800 Punkte, die uns von unseren Gegnern trennten.
Nichtsdestoweniger entwickelte sich ein spannender Kampf, der über die volle Distanz ging und erst mit den letzten beiden Partien 3-5 verloren ging.

Im einzelnen:
Harald schaffte es zum wiederholten Mal, die Pfade der Theorie früh zu verlassen - dieses Mal genügten dafür zweieinhalb Züge: 1.c4 f5 2.Dc2 d6 3.b4. Alexander Markgraf konterte aber stark am Damenflügel mit a5 und axb4 und hatte im Endspiel dann zwei verbundene Freibauern am Damenflügel, die den Ausschlag gaben.
Ich entschied mich in Anbetracht des sehr ruhigen positionellen Stils meines Gegners für die Leningrader Variante der Holländischen Verteidigung. Trotz einer etwas anrüchigen Stellung nach der Eröffnung gelang es mir mit aktiem Spiel, die strukturellen Schwächen auszugleichen. Vermutlich war 31....Da3 dann aber eine Spur zu aktiv, und ich rutschte in ein Endspiel mit einem nur scheinbar aktiven Läufer auf c3 gegen einen agilen Springer auf d3, das mein Gegner dann glatt gewann.
Frerik stand für meine Begriffe nach der Eröffnung besser und erreichte ein Turmendspiel mit drei gegen zwei (f-)Bauern an einem Flügel, das leider nicht zu gewinnen war.
Am vierten Brett gab es die größte ELO-Differenz, aber Dirk ließ sich davon nicht irritieren und gewann gegen Sven Joachim - ich muss allerdings gestehen, dass ich nicht mitbekommen habe, wie ihm das gelungen ist.
Ralf spielte nach langer Zeit wieder 1.e4 und stand gegen den Drachen von Peter Lichmann wohl besser. Allerdings gelang es seinem Gegner mit einem überraschenden Zug (...Sf4 trotz weißem Läufer auf e3 und weißer Dame auf d2) die Stellung ausreichend zu komplizieren und ein Remis zu erzielen.
Michael sorgte für eine Überraschung, als er im Londoner System als Schwarzer den Läufer nach g4 zog anstatt nach f5. Weiß stand trotzdem (oder deswegen) besser, bevor er dann mit einem Zug zwei Bauern am Königsflügel einstellte, die trotz des weißen Läuferpaaers den Ausschlag gaben.
Andreas geriet nach der Eröffnung unter Druck, als sein Gegner am Damenflügel Raum gewann. Leider entzieht sich der genaue Grund für seine Niederlage ebenfalls meiner Kenntnis.
Thilo spielte als Schwarzer gegen das unvermeidliche a3+b4 von Olaf Steffens sehr aktiv und hinderte Weiß an der Rochade, indem er die Bauernstellung am Königsflügel aufriss. Vielleicht war das aber auch keine gute Idee, denn der weiße Turm konnte dadurch auf der g-Linie sehr aktiv werden, was erst zu einem Figurengewinn auf g6 und etwa 60 Züge später zum Gewinn der Partie führte.

Olaf gelang auch der Zug des Tages:

[pgn]
[Event "?"]
[Site "?"]
[Date "2014.01.19"]
[Round "?"]
[White "Steffens, Olaf"]
[Black "Koop, Thilo"]
[Result "*"]
[SetUp "1"]
[FEN "r2q1rk1/1pp2ppp/3b1n2/pP6/3N1P2/P1NbP3/1B1P3P/R2QK1R1 w Q - 0 1"]
[PlyCount "1"]

1. Nd5! *
[/pgn]

In der nächsten Runde gegen SKJE sollten wir unbedingt gewinnen, um unsere Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren. Zum Abschluss noch meine Partie:

[pgn]
[Event "Werder II - LSV"]
[Site "?"]
[Date "2014.01.19"]
[Round "?"]
[White "Meins, Gerlef"]
[Black "Krause, Ullrich"]
[Result "1-0"]
[ECO "A87"]
[PlyCount "127"]
[EventDate "2014.??.??"]
[SourceDate "2014.01.20"]

1. d4 f5 2. g3 Nf6 3. Bg2 g6 4. Nf3 Bg7 5. O-O O-O 6. c4 d6 7. Nc3 Qe8 8. b3 a5
9. Bb2 Na6 10. Ne1 c6 11. Nd3 e5 12. dxe5 dxe5 13. e4 f4 14. Na4 fxg3 15. hxg3
Nd7 16. c5 Qe7 17. Rc1 Nc7 18. Qd2 Nb5 19. Ba1 Rd8 20. Rfd1 Nf8 21. Nb6 Rb8 22.
Qxa5 Nd4 23. Bxd4 Rxd4 24. Nb2 Bg4 25. Rxd4 exd4 26. Qd2 Ne6 27. f3 Be5 28. f4
Bc7 29. Nd3 Nxc5 30. Nxc5 Bxb6 31. Nd3 Qa3 32. Rc2 c5 33. e5 Ba5 34. Qf2 Bc3
35. Bf3 Bf5 36. Qe2 b6 37. Be4 Bxe4 38. Qxe4 Qa8 39. Qxa8 Rxa8 40. Kg2 Kf7 41.
Kf3 Ke6 42. Ke4 h5 43. Rf2 Rf8 44. a4 Rf7 45. Rh2 Rf5 46. Rh4 Bd2 47. g4 hxg4
48. Rxg4 g5 49. Rxg5 Rxg5 50. fxg5 Bxg5 51. a5 bxa5 52. Nxc5+ Ke7 53. Kxd4 Bd2
54. Kd5 Bb4 55. Na6 Bc3 56. Nb8 Be1 57. Nc6+ Kd7 58. Nd4 Bc3 59. Kc4 Be1 60.
Nf3 Bb4 61. Kd5 Bc3 62. Ke4 Kc6 63. Nd4+ Kd7 64. Ne2 Bb4 65. Kf5 Ke7 66. Nf4
Ba3 67. Nd5+ Kf7 68. e6+ Ke8 69. Ke5 Bc5 70. Ke4 Ba3 71. Kd4 Bc1 72. Kc5 Kd8
73. Kd6 Ba3+ 74. Kc6 1-0
[/pgn]

Friday, 10 January 2014 08:32

Friedrich Longwitz †

Wir trauern um unser Ehrenmitglied Friedrich Longwitz, der im 95. Lebensjahr verstorben ist. Mit viel Einfühlungsvermögen, dem Geiste der Fairness und menschlicher Wärme war er stets Vorbild für uns. Gern erinnern wir uns der Stunden, die wir mit ihm zusammen erleben durften.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Für den Verein

Thilo Koop
(1. Vorsitzender)