Dienstag, 28 August 2012 19:10 geschrieben von 

Als im Sommer 2006 die Lübecker Nachrichten beschlossen, ihre wöchentliche Schachrubrik zugunsten von Sudoku einzustellen, habe ich beschlossen, auf unserer Homepage für entsprechenden Ersatz zu sorgen. Seither veröffentliche ich hier einmal wöchentlich, zumeinst Sonntags eine Aufgabe, die es zu Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gilt. Die Lösung wird jeweils am darauffolgenden Sonntag veröffentlicht. Als kleiner Anreiz sich mit den Aufgaben zu befassen, wird unter allen bis zur Veröffentlichung der Lösung eingegangenen richtigen Einsendungen ein Freigetränk am LSV-Tresen verlost.

Hier oder über das Hauptmenü TTs Schachecke/Aktuelle Aufgabe findet man jeweils die aktuelle Aufgabe.


Anbei noch eine Liste der unter Problemschachfreunden üblichen Abkürzungen und deren Bedeutung:

#n
: die klassische Problemstellung. Weiß hat den Schwarzen in einer vorgegebenen Zügezahl (n) matt zu setzen. Schwarz versucht dies so gut es geht zu verhindern.

h#n
: beim Hilfsmatt unterstützt der Schwarze den Weißen bei seiner Absicht, den schwarzen König zur Strecke zu bringen, statt sich nach Leibeskräften zu wehren.
Beim Hilfmatt beginnt ausnahmsweise Schwarz.
Der Zusatz (2.1.1.1) deutet an, dass es zwei Lösungen gibt (zwei Möglichkeiten für den Schwarzen im ersten Zug, daraufhin läuft dann alles eindeutig).

h=n
: wie beim Hilfsmatt arbeiten Weiß und Schwarz zusammen, nur ist das Ziel ein anderes, nämlich das Patt des schwarzen Königs. Auch beim Hilfspatt beginnt Schwarz.

s#n
: beim Selbstmatt schließlich ist das Ziel des Weißen, den Schwarzen zu zwingen, den weißen König matt zu setzen.

*
: ein Stern hinter der Aufgabenstellung bedeutet, dass auch das Satzspiel (Was passiert, wenn die anziehende Partei auf ihren 1. Zug verzichtet?) zur vollständigen Lösung gehört.

Duplex
: neben der normalen Aufgabe ist die Aufgabe ebenfalls unter Rollentausch von Weiß und Schwarz zu lösen.

BP n:
Beweispartie in n Zügen: die Diagrammstellung ist in der vorgegebenen Anzahl von Zügen zu erreichen. Der Weg dorhin ist i. A. eindeutig.

Gelesen 4200 mal

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren