Drucken
Zugriffe: 239

Mit 14 Teilnehmer wurde am 24.09. der diesjährige Wettbewerb um den "Fritz-Longwitz-Pokal" gestartet. Gespielt wurden die beiden ersten Runden. Fest steht jedenfalls, dass ein neuer (oder ehemaliger)  Name eingraviert wird, da der Titelverteidiger Christoph Stäblein wegen Urlaub nicht mitspielen konnte:

Runde 1

Wolfgang Schwerdtfeger - Dr. Michael Negele 0:1

Jürgen Erich - Thilo Koop 0:1

Jan Henrik Plackmeyer - Eckhard Stomprowski 1:0

Khosro Safaie - Klaus Briesemeister 1:0

Roman Perufsky - Werner Erfkamp 0:1

Leif Specht - Thomas Thannheiser 0:1

Mehr Sahakyan - Dr. Horst Mentlein 1:0

 

Runde 2

Freilos: Thilo Koop

Thomas Thannheiser - Mehr Sahakyan 1:0

Jan Henrik Plackmeyer - Werner Erfkamp 1:0

Dr. Michael Negele - Khosro Safaie 1:0

 

In Runde 3 wird es zu folgenden Paarungen kommen:

Thomas Thannheiser - Dr. Michael Negele

Jan Henrik Plackmeyer - Thilo Koop