Drucken
Zugriffe: 545

Himmelfahrt 9 Uhr. Die meisten fahren besinnlich in den Urlaub oder schlafen noch, doch ich machte mich schon mit dem Rad und der Hoffnung, noch andere aus dem LSV anzutreffen, nach Bad Schwartau. Dort sollte über Himmelfahrt der Bad Schwartauer Jugendcup stattfinden.

Vor Ort große Erleichterung: Ich sehe durch das Fenster der Elisabeth- Selbert- Gemeinschaftsschule unter anderem die Lübecker Justus, Adrian, Hanno, Ilias und Boris. Zusätzlich hatten sich exakt 20 weitere begeisterte Schachspieler aus dem SV Bad Schwartau und dem SV Strand angetroffen.

Die Setzliste hat nach Elo Alwin Schwerdt vom SV Bad Schwartau angeführt, da er sich in seinen vorherigen Partien 2 Punkte mehr erspielen konnte, als ich. Nach DWZ sah die Spitze allerdings etwas anders aus: Dort hatte ich satte 90 Punkte mehr als Alwin, dahinter war Justus mit seinen 1684 DWZ.

Direkt in der ersten Runde überraschte mich Ilias Petridis mit seinem starken Angriffsspiel gegen den an vier gesetzten Max Herold, übersah dann jedoch eine Taktik und verlor noch knapp, aber einen Schrecken hat er Max auf jeden Fall eingejagt. Bis zum Ende des Turniers konnte Ilias noch dreimal gewinnen und ein Remis erreichen, was ihm den 15. Platz bescherte.

Petridis am Brett

Ein besonders starkes Turnier hat auch Adrian Kubiak gespielt. Durch seine Siege gegen deutlich DWZ- Stärkere Spieler kann er sich auf 119 DWZ Punkte freuen, die ihm zugeschrieben werden. Er übertraf seine Erwartungen bei weitem und erreichte einen sehr guten 12. Rang.

Joa mit Kubiak

Boris Monakhov ist erst seit ungefähr einem Jahr in unserem Verein und hat es trotzdem geschafft, 3,5 Punkte zu erreichen. Er hat auch durchaus gegen sehr viele starke Gegner gespielt, wodurch er eine hohe Buchholzpunktzahl und einen 13. Platz errang.

Den an drei gesetzten Lio Eric Rittel aus dem SV Bad Schwartau konnte nach einem akzeptablen Turnier Hanno Hellenbroich in der fünften Runde bezwingen. Dabei schaffte es Hanno, mit Schwarz trotz einem nicht entwickelten Königsflügel mit König in der Mitte, seinen Gegner zu überspielen und das obwohl er knapp 400 Punkte weniger hatte! Am Ende landete er nach zwei knappen Schlussniederlagen auf dem 9. Platz.

Hann H vs dick

Als kleiner Geheimfavorit ging Justus Sommer ins Rennen, doch die Konkurrenz schlief nicht. Justus schaffte es, sich gut durch zu kämpfen und eroberte bis zum Ende des Turniers fünf Punkte, mit denen er haarscharf den dritten Platz verfehlte und Vierter wurde.

Ich hatte mir vor dem Turnier das Ziel gesetzt, 100% zu holen. Leicht war das auf keinen Fall, auch wenn man favorisiert war haben beide Spieler bekanntlich zu Beginn einer Partie 16 Figuren auf dem Brett. Nachdem ich die ersten drei Runden mehr oder weniger souverän gewonnen hatte, habe ich gegen den Elo- Favoriten aus dem Turnier gespielt und habe es geschafft, nachdem ich einen Bauern gewonnen,diesen wieder eingestellt und letzendlich eine Qualität gewonnen hatte, im Endspiel Turm + Bauer gegen Springer + Bauer mit vier Sekunden auf der Uhr und ohne Increment bzw. zweiter Zeitkontrolle, meinen Gegner Schachmatt zu setzen. In der Runde danach verschenkte ich eine etwas bessere Stellung in eine Punkteteilung, worauf ich dann aber in den nächsten Partien siegen und das Turnier mit 6,5 aus 7 gewinnen konnte.

Joa Justus 1 2

Das Treppchen vollendeten die Schwartauer Thore Lietz und Alwin Schwerdt, der einen Buchholzpunkt mehr hatte als Justus, der knapp das Treppchen verfehlte.

NUR SCHWAR  Joa Justus Petr Bank

Zum Schluss muss man noch erwähnen, dass das Turnier sehr gut organisiert war, als Beispiel gab es vor Ort kostengünstiges Essen und kostenloses Trinken. Für die Pausen war zusätzlich noch die Turnhalle geöffnet, wo man sich nach dem ganzen Denken ordentlich auspowern konnte, falls das Turnier nächstes Jahr wieder stattfinden sollte, kann ich es nur empfehlen!!!

 Sieger Joa  Siegerehrung Justus

Fotos mit freundicher Genehmigung von Reinhard Depping

Tabelle/Endstand

Rang     Teilnehmer      Verein    S  R  V     Punkte     Buchholz
1   Bornholdt, Joa Max   Lübecker SV   6   1   0   6,5   27,0
2   Lietz, Thore   SV Bad Schwartau   4   3   0   5,5   28,0
3   Schwerdt, Alwin Elias   SV Bad Schwartau   5   0   2   5,0   27,0
4   Sommer, Justus   Lübecker SV   4   2   1   5,0   26,0
5   Naumann, Niklas   SV Bad Schwartau   5   0   2   5,0   21,0
6   Herold, Max   SV Bad Schwartau    4   1   2   4,5   28,0
7   Rittel, Lio Eric   SV Bad Schwartau    4   0   3   4,0   27,5
8   Gehle, Joshua   SV Bad Schwartau    4   0   3   4,0   27,5
9   Hellenbroich, Hanno   Lübecker SV   4   0   3   4,0   24,0
9   Schwerdt, Anton Elias   SV Bad Schwartau   4   0   3   4,0   24,0
11   Engeln Hans   SV Bad Schwartau   4   0   3   4,0   23,5
12   Kubiak, Adrian   Lübecker SV   4   0   3   4,0   23,0
13   Monakhov, Boris   Lübecker SV   3   1   3   3,5   24,5
14   Elstner, Mirja   SV Bad Schwartau   3   1   3   3,5   23,0
15   Petridis, Ilias    Lübecker SV   3   1   3   3,5   20,5
und weitere 11 Plätze ohne LSV-Teinehmer