Drucken
Zugriffe: 314

Am ersten Freitag des Novembers hat traditionsgemäß der Monatsblitz stattgefunden. Mit 18 Teilnehmern und 3 Teilnehmerinnen war er durchschnittlich besetzt, zumal durch die Offene Bayrische Meisterschaft am Tegernsee mehrere Stammteilnehmer verhindert waren.

Eine seltene Herausforderung stellte sich auch durch die Abwesenheit von Ede. Geringstenfalls seitdem ich mitspiele (und sicherlich ein paar Jahre länger?!) gab es noch nie einen Monatsblitz, bei dem unser erster Turnierleiter nicht anwesend war. Mit gemeinsamen Kräften schafften wir es aber auch so, das Turnier ohne größere Komplikationen über die Bühne zu bringen.

Als etwas jüngerer Teilnehmer war es außerdem sehr erfreulich zu betrachten, dass mit zehn unter 25-Jährigen der Altersdurchschnitt ausnahmsweise nicht bei 50+ lag.

Nach 11 Runden Schweizer-System, wie immer mit der 3-Punkte-Regelung, landete ich selbst mit 30 Punkten vor dem neuen Vereinsmitglied Mher Sahakyan (27 Punkte) und Christoph Stäblein (23 Punkte) auf dem ersten Platz. Beste Dame wurde Alva Glinzner auf dem 8. Platz.

Des Weiteren empfand ich persönlich das Auftreten von Jens-Tarek Eisheh in der letzten Runde besonders skandalös , da dieser bereits vor der Partie ankündigte, mir die bis dahin gehaltenen 100% zunichte zu machen. Ohne groß drum herum zu reden ließ er Taten folgen, welch Boshaftigkeit!

Schließlich wurde der Abend noch mit mehreren Tischkicker-Matches und einer ungewöhnlich großen Tandem-Runde beendet.

Abschließend noch die

TOP FIVE

und die Endtabelle:

1. Joa Max Bornholdt 37 P.

1. Dr. Michael Negele 37 P.

3. Thilo Koop 21 P.

4. Christoph Stäblein 20 P.

5. Sergey Salov 16 P.