Drucken
Zugriffe: 334

24 Teilnehmer beim Monatsblitz am 5. April. Eine starke Besetzung, keine Frage. Hatten wir das schon mal? Sehr wahrscheinlich, aber in diesem und im vorigen Jahr jedenfalls nicht. Grund bzw. zusätzlicher Anreiz dürfte der Geburtstag von Dirk Lampe gewesen sein. Jedenfalls hatte Mirjam hinter dem Tresen reichlich zu tun. Im kommenden Jahr wird Dirk 50 - allerdings wird dann dieser Tag nicht auf einen Freitag fallen. Da kann man doch sicherlich etwas Passendes arrangieren...

Erfreulich auch, dass endlich mal ein Frauenpreis vergeben werden konnte. Nicole Freytag, Alva Glinzner und Alexandra Mundt erfüllten die vorgeschriebene Teilnehmerbedingung. Es gab, neben Geburtstagskind Dirk Lampe, an diesem Tag einige weitere Einsteiger in das Jahresturnier. Darunter auch Dirk "Willi" Wilkesmann. Seit seiner Ehrung mit der Silbernen Ehrennadel im Jahr 2014 hatte er sich ziemlich rar gemacht. Er erschien erst zur dritten Runde und ging das Turnier zunächst mit einer Niederlage an (vermutlich der Eile und der Aufregung geschuldet), doch dann konnte er sich stabilisieren und ergatterte aus den verbliebenen Runden immerhin noch 12 Punkte. 

Natürlich galt, wie sonst immer auch, für alle 11 Runden CH-System das 3-Punkte-Prinzip. Das zwischendurch mehrfach der Turnierleitung entgegengebrachte Mißtrauen ("Hast Du an die 3 Punkte-Einstellung gedacht?) war natürlich zur Gänze überflüssig.

Kommen wir zum Ergebnis. Sieger nach Punkten, genauer 1 Punkt, wurde Michael Ehrke, der sich möglicherweise daran macht, dem Gewinn der letztjährigen Jahreswertung eine Wiederholung angedeihen zu lassen. Doch die Konkurrenz ist hart, vielleicht sogar etwas zäher als im Vorjahr. Michael siegte vor Dirk Lampe. Dieser zweite Rang ist um so bemerkenswerter, als Dirk gleich mehrfach gefordert war, im Spielsaal und dem Tresenraum! Der Bronzerang ging an Andreas Ilgner, der sich mit 1 Punkt Vorsprung vor Ullrich Krause diesen Platz sicherte. Ullrich verlor als Einziger keine Partie, aber gleich 6 Punkteteilungen sind vielleicht um die eine oder andere zuviel. Jedenfalls, wenn man für einen Sieg zwar 3 Punkte bekommt, aber für ein Remis halt nur einen.

Kommen wir zu den Sonderwertungen und hier hatten wir gleich 3, nämlich "Frauen", "Senioren" und "Median". Mit 16 Punkten und Rang 11 konnte Alva ihre Konkurrentinnen doch deutlich auf Abstand halten. Weniger deutlich der Ausgang bei den Senioren. Hier waren Horst Mentlein und Ulrich Böttcher die Hauptbewerber und auch hier entschied ein winziges Pünktichen zugunsten von Horst, der seinen Preis sofort in dunkle Nußschokolale investierte.

Der Median lag diesmal bei DWZ 1865 und wäre an Alva (1826) gegangen, hätte sie nicht in der Frauen-Kategorie abgeräumt. Glücklicher Nutznießer war Jan-Henrik Plackmeyer. Sehr verdient, wie ich finde, denn er hatte auch noch einen wichtigen Sonderauftritt an diesem Abend. Grund war ein Rechnerabsturz in Runde 11. Das Programn war weg. Ullrich bemühte sich zwar um Schadenbeseitigung, konnte aber zunächst keine Erfolgsmeldungen abgeben ("Ich glaube, da hast Du ganze Arbeit geleistet, Ede" - dabei hatte ich doch gar nichts gemacht), bis Placky mehrfach die Beschwörungsformel "Hintergrunddatei" ins Spiel brachte. Und seine Mantra half tatsächlich. Das perdu gegangene Programm wurde gefunden und man konnte weiter feiern.

Rang    Teilnehmer    S   R   V    Punkte    Buchholz
1   Ehrke, Michsel   8   1    2   25,0   191,0
2   Lampe, Dirk   7   3    1   24,0   201,0
3   Ilgner, Andreas   7   1    3   22,0   202,0
4   Krause, Ullrich   5   6    0   21,0   208,0
5   Stäblein, Christoph   5   4    2   19,0   207,0
6   Reuß, Eckart   6   1    4   19,0   206,0
7   Nehls, Hartmut   5   3    3   18,0   202,0
8   Koop, Thilo   4   6    1   18,0   191,0
9   Mentlein, Prof. Dr. Horst   5   2    4   17,0   190,0
10   Böttcher, Ullrich   5   1    5   16,0   174,0
11   Glinzner, Alva   5   1    5   16,0   162,0
12   Plackmeyer, Jan.Henrik   5   1    5   16,0   161,0
13   Becker, Oliver   5   1    5   16,0   161,0
13   Mittelbachert, Ullrich   5   1    5   16,0   143,0
15   Kunz, Reiner   5   0    6   15,0   140,0
16   Freytag, Nicole   4   3    4   15,0   138,0
17   Mundt, Alexandra   4   1    6   13,0   171,0
18   Stomprowski, Eckhard   4   1    6   12,0   165,0
19   Bohner, Jörg   4   0    7   12,0   168,0
20   Gruber, Albert   4   0    7   12,0   145,0
21   Wilkesmann, Dirk   3   3    5   12,0   140,0
22   Silini, Brahim   3   2    6   11,0   140,0
23   Gabor, Hartmut   3   0    8   09,0   149,0
24   Hartung-Maas, Daniel   0    0   11   00,0   153,0

 IMG 20190405 225408   IMG 20190405 225437

IMG 20190405 225457   IMG 20190405 225517

TOP FIVE

1. Christoph Stäblein 29 P.

2. Andreas Ilgner 28 P.

3. Michael Ehrke 25 P

3. Thilo Koop 25 P.

3. Hartmut Nehls 25 P.

4. Ullrich Krause 23 P.

4. Hartmut Nehls 23 P.