Drucken

Immerhin hatten sich 17 Kinder letzten Freitag im LSV Clubheim eingefunden, um den Pokal auszuspielen. Bedenkzeit war 2 X 30 min. In der ersten Runde setzten sich Tom Bosselmann, Thore Rosin, Joa Bornholdt, Frider Pötsch- Höfter, Justus Sommer, Jan Ole Widderich, Vitus Nassat, Jakob Weinell und Paul Saage durch. Dima Dykukha war spielfrei. Danach gab es eine Zwischenrunde, um auf 8 Teilnehmer zu kommen. Das Losglück bescherte die Paarungen Jan Ole Widderich gegen Dima Dykukha und Thore Rosin gegen Justus Sommer. Beides mal gewannen die Führer mit den schwarzen Steinen.

Dann wurde das Viertelfinale ausgelost. Das sah dann folgende Gewinner: Tom Bosselmann, Jakob Weinell, Justus Sommer und Vitus Nassat. Das Los ergab dann folgendes Halbfinale: Tom Bosselmann gegen Vitus Nassat und Jakob Weinell gegen Justus Sommer. Nun gab es die erste faustdicke Überraschung. Vitus gewinnt gegen Tom und das mit den schwarzen Steinen. In der 2. Paarung setzte sich dann Jakob gegen Justus durch, allerdings auch erst im Blitzen. Ich denke, dass Justus die erste Partie hätte für sich entscheiden können. Immerhin hatte er 3 Bauen gegen einen Springer.

Das Finale wurde dann am Sonnabend vor der Weihnachtsfeier ausgetragen und hier setzte sich Vitus ganz souverän durch. Herzlichen Glückwunsch.

Pokal 1   Pokal 2   Pokal 31