Drucken

 

GRUPPE A

Runde 3

Tom Linus Bosselmann (2,5 P.) führt mit einem halben Punkt Vorsprung vor einem 2-Punkte-Trio (K.-G. Besenthal, H. Rickert, T. Rietschel). Auf den Tabellenführer wartet aber noch ein hammerhartes Restprogranm.

1,5    Besenthal, Klaus-Günter    remis    Jankowiak, Dr. Frank    1,5
2   Bosselmann, Tom Linus   remis   Mentlein, Prof. Dr. Horst   1
1   Rickert, Heiko   1:0   Arnold, Prof. Dr. Hans   0
1   Rietschel, Tilo   1:0   Gabor, Hartmut   0

 

Runde 4

(2) Jankowiak, Dr. Frank-Gabor, Hartmut (0)

(0) Arnold, Prof. Dr. Hans-Rietschel, Tilo (2)

(1) Mentlein, Prof. Dr.-Horst-Rickert, Heiko (2)

(2) Besenthal, Klaus-Günter-Bosselmann, Tom Linus (2,5) 

 

GRUPPE B

Runde 3

Die bisher Führenden taten sich gegenseitig nicht weh. Jeweils Remis an den beiden Spitzenpaarungen, wenngleich dem Vernehmen nach Volker Vogelsang gerade mal eben dem Verlust entkam. Allerdings konnten dadurch Jalel Silini und Alva Glinzner aufschließen. Die Mädchenbegegung zwischen Alexandra und Alva zog sich lange hin. Beide schenkten sich nichts, letztlich konnte Alva ihre größere Erfahrung ausspielen. In der nächsten Runde darf man insbesondere auf das Duell zwischen Jalel Silni (12 Jahre) und dem Ex-Jugendwart Jens Maly gespannt sein.

Nach einem schlimmen Fehler im 17. Zug konnte ich das "Turnierleiterduell" doch noch zu meinen Gunsten drehen.

  

2    Kroschel, Anton    remis    Maly, Jens    2
1,5   Silini, Brahim   remis   Vogelsang, Volker   1,5
1   Silini, Jalel   1:0   Maas, Kolja   1
1   Mundt, Alexandra   0:1   Glinzner, Alva   1
0,5   Stomprowski, Eckhard   1:0   Rieckhoff, Joachim   0,5
0   Schwinger, Prof. Dr. Eberhard   0:1   Valverde, Francisco    

 

Runde 4

(2) Vogelsang, Volker-Kroschel, Anton (2,5)

(2,5) Maly, Jens-Silini, Jalel (2)

(2) Glinzner, Alva-Silini, Brahim (2)

(1) Valverde, Francisco-Stomprowski, Eckhard (1,5)

(1) Mundt, Alexandra-Maas, Kolja (1)

(0,5) Rieckhoff, Joachim-Schwinger, Prof. Dr. Eberhard (0)

 

GRUPPE C

Runde 3

Drei kampflose Entscheidungen an diesem Spieltag! Was war da los? In einem Fall führte eine kurzfristige Erkrankung zu diesem Ergebnis. In den anderen beiden Fällen war es wohl der "unvorhersehbare" Eintritt der Herbstferien. Niklas Senechal war der große Gewinner dieser Runde, der sich mit dem Score von 3 aus 3 an die Tabellenspitze setzte. An dieser Stelle sei ein turniertechnischer Hinweis angebracht. Obwohl wir nach CH-System spielen, ist es regelkomform, dass nicht gespielte Paarungen (also +/-oder -/+) in spätere Runden durchaus wieder angesetzt werden können.

2    Senechal, Niklas    1:0    Limouchi, Mohammad    2
2   Saage, Paul   -/+   Nissen, Udo   1,5
1,5   Naujoks, Hans   +/-   Koenen, Hermann von   1
1   Bornholdt, Joa Max   remis   Dykukha, Dima   1
1   Matinyan, Robert   -/+   Knaack, Dr. Michael   0,5
0,5   Weinell, Jakob   1:0   Krohn, Michael   0
0   Kunz, Rainer   1:0   Harting-Maas, Daniel   0

 

Runde 4

(2,5) Nissen, Udo-Senechal, Niklas (3)

(2,5) Naujoks, Gans.Bornholdt, Joa-Max (1,5)

(2) Saage, Paul-Knaack, Dr. Michael (1,5)

(2) Limouchi, Mohammad-Koenen, Hermann von (1)

(1,5) Dykukha, Dima-Weinell, Jakob (1,5)

(1) Matinyan, Robert-Kunz, Rainer (1)

(0) Krohn, Michael-Harting-Maas, Daniel (0)