Drucken

Das Pokalturnier für Spieler < DWZ 1600 ist auch gedacht um neuen Mitgliedern ein Turnier zu bieten - daher Debütantenpokal. Von unseren Jugendlichen ließ sich an diesem Freitag bei Sommerferien und sommerlichen Temperaturen aber keiner blicken, da war der Termin wohl ungünstig gewählt. Jüngster Teilnehmer war damit Konstantin Schultz, einzige weibliche Teilnehmerin war Andrea Schnell und ein Gast aus England, Franceso Paco, spielte auch mit. Das Teilnehmerfeld wurde dann noch komplettiert durch den immer gefährlichen Rainer Kunz und unsere spielfreudigen Senioren Holger Kirchner, Michael Knaak, Hans Naujocks und eben den Turnierleiter Joachim Rieckhoff.

Bei gesamt 8 Teilnehmern konnten so Viertelfinale, Halbfinale und Endspiel in 30 min Schnellschachpartien an einem Abend ausgespielt werden.

Viertelfinale

Naujocks - Schnell 1:0

Paco - Kunz 1:0

Knaack - Schultz 1:0

Kirchner - Rieckhoff 0:1

Eine abwechslungsreiche erste Runde und nicht immer ging der als Sieger hervor, der zwischenzeitlich als solcher zu vermuten war. Konstantin Schultz stand zwar nach der Eröffnung platt, befreite sich dann und kam zu vielversprechendem Angriff, den er aber nicht bis zum Ende durchzog, so dass der volle Punkt dann doch bei Michael Knaack blieb. Andrea Schnell, gerade erfolgreich aus Pardubice zurück, wollte auch hier zum Siegeszug antreten, verlor dann aber ganz unglücklich gegen Hans Naujocks. Rainer Kunz traf auf unseren solide spielenden Gast, so dass er nicht zu seinen gefürchteten Attacken kam und am Ende leer ausging. Joachim Rieckhoff gewann im Seniorenduell gegen Holger Kirchner.

Halbfinale

Knaack - Rieckhoff 0:1

Naujocks - Paco 0:1

Wenig Spektakuläres ist vom Halbfinale zu berichten. Die beiden Schwarzspieler setzten sich gegen ihre Kontrahenten sicher durch.

Finale

Rieckhoff - Paco 1:0

Der Turnierleiter gegen den großen Unbekannnten, unseren Gast aus England war also das Finale. Und Joachim Rieckhoff war gewillt den Pokal in den Reihen des LSV zu halten. Gegen die Königsindische Verteidigung von Franceso Paco wählte er die Sämisch-Variante und stürmte dann schon frühzeitig mit g4 und h4 auf die gegnerische Königsstellung los. Auf Zeitverluste wie die Rochade verzichtete er dabei und siegte dann nach schwacher Verteidigung des Schwarzspielers durchaus sehenswert.

Sieger im Debütantenpokal 2015 ist damit Joachim Rieckhoff - Herzlichen Glückwunsch!