Drucken

 

Gewonnen hat jedoch diesmal nicht einer der Löseexperten, sondern Ralf Christ, vor vielen Jahren auch einmal Landesmeister im Problemlösen und regelmäßiger Teilnehmer an den LSV-Löseturnieren. Er löste alle Aufgaben nahezu fehlerfrei und hatte am Ende knapp die Nase vorn vor Andreas Thoma, der ebenfalls alle Aufgaben löste, beim Hilfsmatt allerdings eine Variante nicht fand, was ihn Platz 1 kostete. Stephen hatte nach Runde 1 noch klar die Nase vorn, scheiterte dann allerdings an der Troitzkij-Studie und musste sich mit Platz 3 genügen. Volker, normalerweise ein Garant für einen der ersten Plätze hatte in Runde 1 Probleme mit dem 3-Züger und wurde dieses Mal "nur" Vierter.
Erfreulicherweise nehmen auch immer wieder Jugendliche am Problemlösen teil. Tom  Linus Bosselmann ist einer von ihnen und auch er ist auf dem besten Wege ein guter Problemlöser zu werden. In Runde 1 ließ er sich lediglich von den reichlichen Verführungen des 2-Zügers verwirren und in Runde 2 löste er sowohl Hilfs- als auch Selbstmatt fehlerfrei. Das reichte dann für Platz 5 knapp vor Bernhard Weber. Hanspeter Suwe war in Runde 1 noch nicht recht warm und so reichte eine deutlich bessere 2. Runde dann nur für Platz 7.

Wie üblich erhielten am Ende nicht nur die vorderen Ränge einen Preis, sondern alle Teilnehmer wurde für ihre Mühen entlohnt.

Die vollständige Rang- und Teilnehmerfolge entnehme man der folgenden Tabelle:

1 Christ Ralf 15,5 14 29,5
2 Thoma Andreas 15,25 13,75 29
3 Rothwell Stephen 16,5 10 26,5
4 Gülke Volker 10,25 15 25,25
5 Bosselmann Tom Linus 10,5 10 20,5
6 Weber Bernhard  9,5 10 19,5
7 Suwe Hanspeter  5 12,75 17,75
8 Wirries Frank  3,5 10,5 14
9 Gehrmann Rainer  7,5  6,25 13,75
10 Mentlein Horst  5,5  4  9,5
11 Rieckhoff Joachim  0  4  4
12 Stomprowski Eckhard  0  2  2
13 Schulz Konstantin  0  2  2

 

Wer nicht dabei war und für das nächste Mal (28.08.2015) noch ein wenig üben möchte oder sich noch einmal Klarheit über die Aufgaben und deren Lösungen bekommen möchte, findet hier Aufgaben und Lösungen.