Drucken
Gespielt werden Schnellschachpartien (15 min), 5 Runden nach Schweizer System. Los geht es um 16:15 Uhr.

 

Teilnehmen können alle Jugendlichen mit DWZ kleiner 1500. Für die stärkeren Jugendlichen beginnt an diesem Tag die Trainingsgruppe mit Thomas Thannheiser.

Das besondere am Thematurnier ist, dass die Eröffnung vorgegeben wird. Das heisst einige Züge müssen gemäß "Thema" gespielt werden, bevor es dann richtig los geht. Im Turnier lernt man die Eröffnung dann auch von beiden Seiten kennen, da man ja mit beiden Farben spielen muss. Als Thema für das erste Turnier haben wir uns das Zweispringerspiel im Nachzug ausgesucht. Die Zugreihenfolge ist: 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3. Lc4 Sf6 4. Sg5. Und nun darf Schwarz als erster einen Zug aus eigener Entscheidung treffen. Und er steht gleich vor einem Problem. Was macht man denn gegen den Angriff auf f7? Vorbereiten hilft, oder fragt mal die Trainer am kommenden Freitag bevor ihr eine Woche später ins Turnier startet.

zweispringerspiel