Drucken

Nach durchaus ansprechenden Leistungen in den ersten 3 Runden wurde man am 07.12.14 bitter auf den Boden zurück geholt. Beim Bargteheider SV II gab es eine durchaus verdiente Niederlage. Beide Teams waren DWZ-mässig in etwa gleich präsent. Allerdings konnte Bargteheide den starken Jasper Brodmann (DWZ 1906) erstmals in dieser Spielzeit an 1 aufbieten. Wir mussten hingegen auf unseren 100 %-Mann Idriz blaka verzichten und leider auch auf Kayonzo Pommerenke und Sören Peters. Samstagabend meldete sich auch noch Jakob Linowitzki krank und so gab es einen Tausch mit LSV VII, die Philipp Stülcken an uns abtraten.

Und Philipp hatte es in der Hand, die Sache in folgender Stellung frühzeitig für uns zu entscheiden: 

Weiß hatte auf g7 seinen sL geopfert und meinte, sich mittels dieses Damenschachs seine Figur zurückzuholen (Doppelangriff auf e4). Nun hätte Dg5 den schwarzen Vorteil festgehalten. Doch leider! So landete man in einem Schwerfigurenendspiel mit schlechterer Bauernstruktur für Philipp, das er nicht halten konnte.

Ein Blick in die Runde nach etwa einer Stunde verhieß nichts Gutes. Deutliche LSV-Vorteile waren nicht auszumachen. Im Gegenteil. Nach und nach ging die Begegnung "den Bach runter". Hartmuts "Drachen" wurde frühzeitig die Zähne gezogen. Jörg hatte Pirc auf dem Brett, was letztlich nicht mehr als Remis hergab. Anton mühte sich im Grünfeld-Indisch und musste mit einem "Beänftigungsopfer" die Qualität und bald darauf auch die Partie hergeben. Ähnlich erging es Wolfgang, der aufgrund einer Kreuzfesselung mit seinem König auf e8 stecken blieb und den sich anbietenden Mattangriff nicht überlebte. Tom hatte (Englische Eröffnung) seinen Gegner vielleicht etwas zu forsch attakiert und wurde Opfer einer Figurenüberlastung, was einen Springer kostete. Gleichwohl konnte Tom noch einiges gegen den luftigen König von Weiß zaubern, doch am Ende reichte es auch hier nicht. Schließlich noch Max. Im "Schotten" wurde reichlich getauscht. Das dann entstandene Leichtfigurenendspiel war von keiner Seite zu gewinnen - remis.

So bleibt nur noch mein Sieg zu vermelden. Allerdings hat es mir mein Gegner auch sehr leicht gemacht.

Damit überwintert LSV V auf Platz 6. Am 01.02.15 geht es zum Schwarzenbeker SK II. In Runde 5 ist LSV V spielfrei, da TuRa Harksheide II seine Mannschaft zurückgezogen hat.